Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

UN-Flüchtlingshilfe UNHCR in Genf

© über dts Nachrichtenagentur

16.06.2015

UNHCR Mehr als 23.000 Syrer flüchten über türkische Grenze

70 Prozent von ihnen seien Frauen und Kinder.

Genf – Angesichts der erneuten Kämpfe im Norden Syriens sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in den vergangenen Tagen mehr als 23.000 Menschen in die Türkei geflohen. Etwa 70 Prozent von ihnen seien Frauen und Kinder, teilte die Organisation am Dienstag mit.

Die meisten der Neuankömmlinge stammten aus beziehungsweise aus der Nähe der umkämpften Grenzstadt Tal Abyad, die sich mittlerweile unter der Kontrolle syrischer Kurden befinden soll. Unter den Flüchtlingen sind UNHCR zufolge auch mehr als 2.000 Menschen aus den irakischen Städten Mossul, Ramadi und Falludscha.

Insgesamt habe die Türkei bisher knapp 1,8 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen, mehr als jedes andere Land auf der Welt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unhcr-mehr-als-23-000-syrer-fluechten-ueber-tuerkische-grenze-84939.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen