Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

UN-Flüchtlingshilfe UNHCR in Genf

© über dts Nachrichtenagentur

30.09.2014

UNHCR Flüchtlinge in Afrika erhalten nicht genug Aufmerksamkeit

Das Thema müsse weltweit wieder auf die Tagesordnung gebracht werden.

Genf – Nach Ansicht des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) erhält die wachsende Flüchtlingsproblematik in Afrika nicht genug Aufmerksamkeit in den internationalen Medien und politischen Debatten. Das Thema müsse weltweit wieder auf die Tagesordnung gebracht werden, so UN-Flüchtlingskommissar António Guterres am Dienstag.

Aufgrund von Kriegen und Verfolgung befänden sich derzeit rund 15 Millionen Menschen in Afrika auf der Flucht. Zugleich würden Hilfslieferungen durch die schlechte Sicherheitslage in vielen Gebieten behindert. Darüber hinaus fehlten die Mittel um alle Flüchtlinge ausreichend zu versorgen.

Derzeit tagt der Exekutivrat des UNHCR in Genf, am Mittwoch soll UN-Generalsekretär Ban Ki-moon vor dem Gremium sprechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unhcr-fluechtlinge-in-afrika-erhalten-nicht-genug-aufmerksamkeit-72878.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen