Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.10.2010

Ungarn Mindestens vier Tote nach Chemieunfall

Budapest – Im Westen Ungarns sind durch einen Chemieunfall mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Behörden war am Montag in der Nähe der Ortschaft Kolontar ein mit giftigem Schlamm gefülltes Becken einer Aluminiumfabrik gebrochen. Mehrere hundert Kubikmeter Schlamm überschwemmten daraufhin Felder und Ortschaften. Mehr als 100 Personen wurden verletzt, weitere werden noch vermisst. Die Verletzten wurden in Krankenhäusern wegen Augenreizungen und Verbrennungen behandelt.

Medienberichten zufolge liefen die Rettungsarbeiten zunächst nur schleppend an, da die Behörden die Lage zunächst unterschätzten. Inzwischen sind Einheiten der ungarischen Armee für chemische Aufklärung im Einsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ungarn-mindestens-vier-tote-nach-chemieunfall-16034.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen