Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.10.2010

Ungarn Laugengehalt in Donau nach Chemieunfall leicht erhöht

Budapest – Nach dem Chemieunfall im Westen Ungarns haben die ausgeflossenen Giftstoffe nun auch die Donau erreicht. Wie ein Sprecher der ungarischen Wasserbehörde am Donnerstag mitteilte, sei der Laugengehalt im Fluss leicht erhöht. Am Montag war in der Nähe der Ortschaft Kolontar das Auffangbecken einer Aluminiumfabrik gebrochen, knapp 1,1 Millionen Kubikmeter roter Bauxit-Schlamm trat aus und überschwemmte Felder und Dörfer. Vier Menschen kamen ums Leben, knapp 120 weitere wurden verletzt.

Der Vorfall gilt als die größte Naturkatastrophe in Ungarn seit Menschengedenken, die Aufräumarbeiten werden voraussichtlich Monate dauern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ungarn-laugengehalt-in-donau-nach-chemieunfall-leicht-erhoeht-16054.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen