Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Trauerfeier in Potsdam angesetzt

© dapd

26.03.2013

Nach Hubschrauber-Unglück Trauerfeier in Potsdam angesetzt

Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Berlin/Potsdam – Knapp eine Woche nach dem Hubschrauber-Unglück am Berliner Olympiastadion will die Bundespolizei mit einem Trauergottesdienst Abschied von dem getöteten Piloten nehmen. Die Gedenkfeier findet am Mittwoch in der Kirche St. Peter und Paul in Potsdam statt, wie die Sicherheitsbehörde vorab mitteilte. Zu der eineinhalbstündigen Andacht werden zahlreiche Gäste erwartet, darunter der Präsident der Bundespolizei, Dieter Romann.

Das Unglück hatte sich am vergangenen Donnerstag bei einer Großübung der Bundespolizei auf dem Maifeld am Berliner Olympiastadion ereignet. Beim Landeanflug von drei Hubschraubern, die von der Fliegerstaffel im brandenburgischen Blumberg herangeführt wurden, kam es zu einem Crash von zwei Maschinen. Bei dem Unfall wurden nach Polizeiangaben sechs Personen verletzt, ein Pilot starb noch an der Unglücksstelle.

Es wird vermutet, dass bei der Landung der Helikopter die Sicht durch Schneetreiben und aufgewirbelten Schnee beeinträchtigt war. Die Ermittlungen zu dem Vorfall sind noch nicht abgeschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unfaelle-trauerfeier-nach-hubschrauber-unglueck-62359.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen