Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tödlicher Unfall auf der A 3 nahe Idstein

© dapd

13.03.2013

Rheingau-Taunus-Kreis Tödlicher Unfall auf der A 3 nahe Idstein

Mehrere Fahrzeuge auf schneeglatter Fahrbahn aufeinander geschoben.

Wiesbaden – Zwei Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf der schneebedeckten Autobahn 3 im Rheingau-Taunus-Kreis ums Leben gekommen. Aus noch unbekannten Gründen streifte ein Lastwagen am frühen Mittwochmorgen einen anderen Lkw, der auf dem Verzögerungsstreifen des Parkplatzes Theißtal zwischen Idstein und Niedernhausen parkte, wie die Autobahnpolizei in Wiesbaden mitteilte. Durch den Aufprall wurde der Lkw auf vier weitere, davor parkende Lastwagen geschoben. Ein siebter Lkw krachte auf ein Auto, in dem sich vier Insassen befanden.

Zwei der Autoinsassen starben noch an der Unfallstelle. Die beiden anderen Mitfahrer wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Den Angaben zufolge blockierten Trümmer die Fahrbahn.

Wegen der Aufräumarbeiten war die A 3 für mehrere Stunden nur eingeschränkt befahrbar. Im Berufsverkehr in Fahrtrichtung Frankfurt am Main bildete sich ein Rückstau von etwa 20 Kilometern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unfaelle-toedlicher-unfall-auf-der-a-3-nahe-idstein-61939.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen