Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

28 Verletzte bei Rennunfall in den USA

© dapd

24.02.2013

NASCAR-Rennen 28 Verletzte bei Rennunfall in den USA

Zuschauer von Motor- und Reifenteilen verletzt.

Daytona – Saisonauftakt mit spektakulärer Karambolage: Bei einem Motorsportunglück in Florida sind am Samstag mindestens 28 Zuschauer verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Sie seien von umherfliegenden Trümmern getroffen worden, nachdem in der letzten Runde eines Nascar-Rennens auf der Internationalen Rennstrecke von Daytona zwölf Fahrzeuge zusammenprallten, berichtete die „New York Times“. Ein Rennwagen wurde in die Luft geschleudert und krachte mit den Rädern voran in den Begrenzungszaun. Einige Motor- und Reifenteile flogen über den Zaun und prasselten auf die Zuschauerränge.

Der Präsident des Daytona International Speedway, Joie Chitwood, sagte in einer Pressekonferenz, 14 der Verletzten seien an Ort und Stelle behandelt worden, weitere 14 in Krankenhäusern. Der Sprecher eines Krankenhauses berichtete von zwei Schwerverletzten, einer davon ein Kind. Bei beiden sei der Zustand kritisch, aber stabil. Chitwood sagte: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei unseren Fans.“

Die zwölf Fahrer wurden untersucht, waren aber alle unverletzt. Der Unfall ereignete sich im Nationwide Race, einer Auftaktveranstaltung zum prestigeträchtigen 500-Meilen-Rennen von Daytona, mit dem die Nascar-Rennsaison eröffnet wird. Das 500-Meilen-Rennen sollte wie geplant am Sonntag stattfinden. Die Fahrer zeigten sich betroffen: „Die Fahrer sind es, die Risiken eingehen, nicht die Zuschauer“, sagte Brad Keselowski dem US-Sender CNN..

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unfaelle-28-verletzte-bei-rennunfall-in-den-usa-61064.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Lewis Hamilton 2016

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Hamilton siegt in Spanien vor Vettel

Lewis Hamilton hat im Mercedes den Großen Preis von Spanien gewonnen. Er fuhr am Sonntag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor Vettel und Ricciardo ...

Weitere Schlagzeilen