Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

18-Jähriger fährt nach Kavalierstart Auto zu Schrott

© dapd

01.04.2013

Bad Bergzabern 18-Jähriger fährt nach Kavalierstart Auto zu Schrott

Fahrer und ein Zeuge in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bad Bergzabern – Mit quietschend Reifen hat ein 18-Jähriger in Bad Bergzabern sein Auto an eine Mauer gesetzt. Der Wagen brannte nach dem Kavalierstart am Sonntagabend komplett aus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der junge Mann hatte zuvor einen Freund abgesetzt. Er verabschiedete sich mit den quietschend Reifen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Kurz danach verlor er jedoch die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen eine Sandsteinmauer.

Den Angaben zufolge konnte sich der 18-Jährige selbst befreien, bevor der Wagen Feuer fing und ausbrannte. Der Fahrer und ein Zeuge wurden mit Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unfaelle-18-jaehriger-faehrt-nach-kavalierstart-auto-zu-schrott-62456.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen