Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Unerlaubte Fotos von Clooney und Roberts

© dapd

03.05.2012

Persönlichkeitsrechte Unerlaubte Fotos von Clooney und Roberts

Clooney und Roberts ziehen gemeinsam vor Gericht.

Los Angeles – George Clooney (50) und Julia Roberts (44), US-amerikanische Filmstars, haben in Los Angeles vor Gericht gemeinsam Klage eingereicht. Wie das US-Magazin „The Hollywood Reporter“ berichtet, verklagen die Schauspieler zwei Bild- und Tonfirmen wegen der unerlaubten Nutzung ihrer Namen und Fotos.

Die in den USA und Kanada ansässigen Unternehmen hätten unautorisierte Fotos auf ihren Webseiten, in Broschüren und Newslettern für den Verkauf ihrer Produkte genutzt, zitiert das Magazin aus der Anklageschrift. Roberts und Clooney sähen dadurch ihre Persönlichkeitsrechte, öffentlichen Rechte und Markenrechte verletzt. Sie verlangen dafür eine Entschädigung in unbekannter Höhe und fordern, dass die Firmen die Verwendung von Clooneys und Roberts Namen und Fotos unterlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unerlaubte-fotos-von-clooney-und-roberts-53671.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen