Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„Unbequemes Staatsoberhaupt Gauck

© dapd

21.02.2012

Trittin „Unbequemes“ Staatsoberhaupt Gauck

“Ich bin fast sicher, dass ich mich hin und wieder über Gauck ärgern werde.”

Berlin – Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin geht davon aus, dass Joachim Gauck ein streitbares Staatsoberhaupt sein wird. “Ich bin fast sicher, dass ich mich hin und wieder über den Bundespräsidenten Gauck ärgern werde,” sagte der Grünen-Politiker am Dienstag “Spiegel online“.

Er fügte hinzu: “Wir werden ein Staatsoberhaupt bekommen, das Diskurse anstößt und sie mit eigenen Vorschlägen bereichert – und die werden nicht immer bequem sein.” Das bewertet Trittin jedoch positiv: “Auf diese Weise wird Joachim Gauck wieder Begeisterung für unsere Demokratie in der Bevölkerung wecken.” Gauck werde “ja nicht Präsident aller, um allen nach dem Munde zu reden”, erklärte Trittin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unbequemes-staatsoberhaupt-gauck-41279.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen