Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

UN kritisiert Ungarn für Umgang mit Asylbewerbern

© AP, dapd

25.04.2012

UNHCR UN kritisiert Ungarn für Umgang mit Asylbewerbern

„Kein anderes (zentraleuropäisches) Land verfährt so drastisch und harsch wie Ungarn“.

Nyirbator/Ungarn – Ungarn wird in einem Bericht des Hochkommissars der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) scharf für seinen Umgang mit Asylbewerbern kritisiert. „Kein anderes (zentraleuropäisches) Land verfährt so drastisch und harsch wie Ungarn. Und in keinem anderen Land hören wir so viele ähnliche Berichte über Misshandlungen“, sagte Gottfried Köfner, UNHCR-Repräsentant für Zentraleuropa, am Dienstag bei der Veröffentlichung des Berichts.

Seit 2010 erlaubt die Regierung von Ministerpräsident Victor Orban, dass Asylsuchende ohne Papiere auch ohne Anklage eingesperrt werden, bis über ihre Asylansprüche entschieden wird. Kritiker, darunter die Autoren des UN-Berichts, werfen Ungarn vor, mit seinem Vorgehen ungewöhnlich hart und außerhalb der europäischen Normen und des internationalen Rechts zu handeln. So würden Asylsuchende regelmäßig wie illegale Eingereiste behandelt, kritisieren sie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/un-kritisiert-ungarn-fuer-umgang-mit-asylbewerbern-52361.html

Weitere Nachrichten

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Europapolitiker Großbritannien kann Rückzieher vom Brexit machen

Nach Ansicht des CDU-Europaabgeordneten Werner Langen ist das Konzept der britischen Premierministerin May für einen EU-Ausstieg gescheitert. Der ...

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Türkei soll in Nato bleiben

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich trotz aller Differenzen mit Ankara für einen Verbleib der Türkei in der Nato ausgesprochen. "Ich ...

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

Gysi Brauchen dringend Veränderungen in unserer Gesellschaft

Für Gregor Gysi (Die Linke) ist im Bundestagswahlkampf nicht nur die Frage "Regierung oder Opposition" entscheidend, sondern der Blick auf das große Ganze. ...

Weitere Schlagzeilen