Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

07.02.2011

UN-Kommissarin Pillay und Premier Fayyad besuchen Westjordanland

Ramallah – Die UN-Kommissarin für Menschenrechte Navi Pillay und der Ministerpräsident der palästinensischen Autonomiebehörde Salam Fayyad haben am Montag gemeinsam das Westjordanland besucht. Medienberichten zufolge haben sie die Lebensbedingungen von Palästinensern in der von Israel kontrollierten Zone C inspiziert.

Das Westjordanland ist seit dem Interimsabkommen von 1995 in drei Zonen unterteilt, wobei die Zonen A und B der Palästinensischen Autonomiebehörde unterstehen und die weiten und dünn besiedelten Gebiete der Zone C vollständig von den israelischen Streitkräften und Siedlern kontrolliert werden. Es ist vorgesehen die Gebiete der Zone C schrittweise in die palästinensische Autonomie zu überführen.

Pillay ist seit Sonntag in der Region und wird am Dienstag den von der Hamas kontrollierten Gaza-Streifen besuchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/un-kommissarin-pillay-und-premier-fayyad-besuchen-westjordanland-19747.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldaten

© über dts Nachrichtenagentur

Schulz Bundeswehr ist finanziell ausgepresst worden

SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat sich offen dafür gezeigt, die Bundeswehr deutlich besser auszustatten: "Die Bundeswehr ist, was die ...

Olaf Scholz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Scholz schließt Koalition mit Linkspartei im Bund aus

SPD-Vize Olaf Scholz schließt eine Koalition auf Bundesebene mit der Linkspartei auf absehbare Zeit aus. Zumindest so lange, wie "Sahra Wagenknecht ...

Gebäude des Bundesrates in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Energiewende Berlin will Mieterstromgesetz im Bundesrat nachbessern

Das Land Berlin will das Mieterstromgesetz im Bundesrat nachbessern und für größere Solaranlagen und für mehr Mieterstrom öffnen, als es der Gesetzentwurf ...

Weitere Schlagzeilen