Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.10.2009

UN-Index Lebensqualität ist in Norwegen am höchsten

New York – Im Hinblick auf die Lebensqualität hat Norwegen seine Spitzenposition erneut vor Australien und Island verteidigen können. Das geht aus dem jährlichen Index der Vereinten Nationen hervor, der heute veröffentlicht wurde. Deutschland liegt in dem Ranking auf Platz 22 von insgesamt 182 betrachteten Staaten, und somit noch hinter den Niederlanden, den USA, Frankreich und Großbritannien. Sierra Leone, Afghanistan und Niger liegen auf den letzten Plätzen. Mit einem Jahres-Pro-Kopf-Einkommen von 204 Euro ist die Demokratische Republik Kongo das ärmste Land der Welt. In Japan werden die Menschen mit durchschnittlich 82,7 Jahren am ältesten, die Lebenserwartung in Afghanistan liegt dagegen nur bei 43,6 Jahren. Die UN hat mittlerweile zum 19. Mal die Entwicklungsstandards der Mitgliedsstaaten verglichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/un-index-lebensqualitaet-ist-in-norwegen-am-hoechsten-2155.html

Weitere Nachrichten

Wolfgang Thierse

© über dts Nachrichtenagentur

Bau des Einheitsdenkmals Thierse hofft auf Zustimmung des Bundestags

Der frühere Bundestagspräsident und Mitinitiator des Einheitsdenkmals, Wolfgang Thierse, hofft auf eine Zustimmung des Bundestags zum Bau des Denkmals an ...

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

Eurostat Mehr als jedes siebte Kind in Deutschland armutsgefährdet

Mehr als jedes siebte Kind in Deutschland ist armutsgefährdet. Insgesamt 1,7 Millionen Kinder unter 16 Jahren leben in einem Haushalt, dessen Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Berlin und Paris verhindern Nato-Gipfel in der Türkei

Deutschland und Frankreich haben offenbar verhindert, dass der nächste Nato-Gipfel in der Türkei stattfindet. Die Militärallianz lehnte eine Einladung des ...

Weitere Schlagzeilen