Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.09.2010

UN-Chefankläger Brammertz verlangt mehr Einsatz von Serbien

Den Haag – Der Chefankläger des UN-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag, Serge Brammertz, hat offen die serbische Regierung für ihre zaghaften Versuche kritisiert, den mutmaßlichen Kriegsverbrecher General Ratko Mladic dingfest zu machen. „Die Kluft zwischen dem, was Belgrad sagt und dem, was erforderlich wäre, um Mladic zu verhaften, ist groß“, sagte Brammertz im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Die EU muss nach Ansicht Brammertzs politischen Druck auf Serbien ausüben und klare Signale aussenden, dass es zur Festnahme von Mladic „keine Alternative“ gibt.

Sollte das Tribunal 2014 seine Arbeit beenden, ohne Mladic den Prozess gemacht zu haben, sei dies ein „falsches Signal“, urteilte Brammertz. „Kriegsverbrecher in aller Welt könnten sich dann sagen: Wir brauchen nur lange genug zu warten, dann gehen wir straffrei aus.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/un-chefanklaeger-brammertz-verlangt-mehr-einsatz-von-serbien-15680.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen