Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge der Ukraine

© über dts Nachrichtenagentur

20.11.2014

UN-Bericht Trotz Waffenruhe fast 1.000 Tote in der Ostukraine

In der Region komme es weiter zu Menschenrechtsverletzungen.

Genf – Seit dem Inkrafttreten der Waffenruhe in der Ostukraine Anfang September sind nach Angaben der Vereinten Nationen mindestens 957 Menschen ums Leben gekommen. In der Region komme es weiter zu Menschenrechtsverletzungen, heißt es in dem am Donnerstag vorgestellten Bericht des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte. So würden Zivilisten unrechtmäßig festgehalten, gefoltert und getötet. Tausende Menschen würden vermisst.

Zudem habe sich die Zahl der Flüchtlinge seit Ankündigung der Pause deutlich erhöht: Mittlerweile befänden sich mehr als 466.000 Menschen auf der Flucht, Mitte September seien noch rund 275.000 Flüchtlinge registriert worden.

Die Waffenruhe werde bestenfalls sporadisch eingehalten, so der UN-Hochkommissar für Menschenrechte Zaid al Hussein. Er rief alle Parteien dazu auf, sich um eine friedliche Lösung der Krise zu bemühen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/un-bericht-trotz-waffenruhe-fast-1-000-tote-in-der-ostukraine-75265.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen