Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.07.2010

Umweltexperten erwarten Mückenjahr

Berlin – Der Biologe Norbert Becker erwartet für 2010 ein Mückenjahr. Heftiger Regen im Frühjahr habe den Insekten beste Brutbedingungen bereitet. „Mücken brauchen Wasser und Wärme. Beides hatten sie vielerorts zur Genüge“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“.

Der strenge Winter habe ihnen nichts ausgemacht, so der wissenschaftliche Direktor der „Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage“ am Oberrhein: „Die Larven überwintern in den Eiern auch bei minus 30 Grad Celsius problemlos.“ Vor allem sogenannte Überschwemmungsmücken kämen verstärkt vor. Sie legen ihre Eier im Uferbereich von Flüssen und Seen ab. So sind vielfach besonders Auenbereiche betroffen, die im Frühjahr überflutet waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umweltexperten-erwarten-mueckenjahr-11467.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Weitere Schlagzeilen