Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

NRW warnt vor Kürzung der Industrierabatte

© dapd

22.02.2013

Anstieg der Strompreise NRW warnt vor Kürzung der Industrierabatte

Duin sorgt sich um die Wettbewerbsfähigkeit.

Düsseldorf – Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat vor einer zu starken Kürzung der Industrierabatte bei den Förderkosten für erneuerbare Energien gewarnt. Es sei wichtig, dass die energieintensiven Betriebe in dem Land wettbewerbsfähig blieben, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) der „Rheinischen Post“. „In unseren energieintensiven Betrieben arbeiten 220.000 Beschäftigte“, sagte er. „Deshalb darf die von allen anerkannte Notwendigkeit von Ausnahmeregelungen für Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stehen, nicht ausgehöhlt werden“, mahnte der Politiker.

Um einen Anstieg der Strompreise zu vermeiden, will die Bundesregierung die Industrierabatte beim Ökostrom kürzen. Der Vorschlag soll nach Willen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) möglichst rasch mit den Ländern verhandelt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umwelt-nrw-warnt-vor-kuerzung-der-industrierabatte-60912.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen