Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.07.2010

Umsatz mit Online-Werbung stark gewachsen

Berlin – Der Online-Werbemarkt ist auch im ersten Halbjahr 2010 weiter gewachsen. Laut einer Untersuchung des Marktforschungsinstituts Thomson Media Control im Auftrag des Branchenverbands Bitkom betrug der Umsatz mit Werbebannern, Banderolen und Streaming Ads im ersten Halbjahr 912 Millionen Euro. Das sind gut 200 Millionen Euro oder 28 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Die wichtigsten Werbekunden im Internet sind weiterhin Telekommunikationsanbieter und Betreiber von Online-Diensten. Sie haben in diesem Jahr bisher 268 Millionen Euro für Werbung investiert, was ein Anstieg um zwei Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. Zu den Top 5 gehören ebenso Handels- und Versandbranche und die Medien- und Entertainment-Branche. Beide verdoppelten ihre Ausgaben im Vergleich zum ersten Halbjahr 2009.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umsatz-mit-online-werbung-stark-gewachsen-12189.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen