Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.09.2009

TV-Duell Umfragen sehen keinen Sieger

Berlin – Nach dem TV-Duell zeigen Umfragen keinen klaren Sieger. Bei einer nach der Sendung durchgeführten Schnellbefragung durch das Umfrageinstitut infratest im Auftrag der ARD gab es bei der Sympathie, Verständlichkeit, den besseren Argumenten und der Glaubwürdigkeit keinen klaren Gewinner in der Wahrnehmung der Zuschauer. 51 Prozent der Befragten fanden Merkel dagegen kompetenter, 31 Prozent schrieben Steinmeier mehr Kompetenz zu. Der Herausforderer wurde von 55 Prozent als angriffslustiger bewertet, nur 13 Prozent schrieben dieses Attribut der Kanzlerin zu. Nach einer bereits während der Sendung durchgeführten Befragung der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des ZDF sagten 31 Prozent der Zuschauer, dass Steinmeier überzeugender gewesen sei, nur 21 Prozent fanden Merkel besser. 48 Prozent sahen in dieser Umfrage keinen klaren Sieger.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfragen-sehen-keinen-eindeutigen-sieger-von-tv-duell-1589.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Polizisten schieben 18,1 Millionen Überstunden vor sich her

Die Polizeibeamten in Deutschland schieben mehr als 18,1 Millionen Überstunden vor sich her. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter ...

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Weitere Schlagzeilen