Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2015

Umfrage Zweifel an langfristigem Erfolg der AfD steigt

AfD sei zudem stärker nach rechts gerückt.

Berlin – Nach den Wahlerfolgen der AfD bei den Landtagswahlen im Herbst 2014 erwarteten 30 Prozent der Deutschen, dass die Partei sich dauerhaft etablieren werde, 56 Prozent bezweifelten dies damals. Nach 63 Prozent im November ist der Anteil derer, die der AfD keinen langfristigen Erfolg vorhersagen, erneut gestiegen auf jetzt 69 Prozent. Das ist ein Ergebnis des aktuellen ZDF-Politbarometers.

In der Wahrnehmung der Befragten ist die AfD zudem stärker nach rechts gerückt. Stuften vor vier Monaten 39 Prozent die Partei als „sehr rechts“ oder „rechts“ ein, so sind dies jetzt 49 Prozent. 20 Prozent ordnen die AfD politisch „in der Mitte“ ein und 14 Prozent bezeichnen sie als „sehr links“ oder „links“.

Weiterhin glaubt mit 16 Prozent nur eine Minderheit, dass die AfD hauptsächlich wegen ihrer politischen Inhalte gewählt wird, 70 Prozent vermuten, dass es eher darum geht, anderen Parteien einen Denkzettel zu verpassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-zweifel-an-langfristigem-erfolg-der-afd-steigt-77611.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen