Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

24.10.2014

Umfrage Zwei Drittel der Deutschen gegen zusätzliche Schulden

Nur noch 45% bewerten die wirtschaftliche Lage in Deutschland als „gut“.

Berlin – Trotz des gegenwärtig geringeren Wirtschaftswachstums, ist eine deutliche Mehrheit der Deutschen gegen die Aufnahme zusätzlicher Schulden. Nur 34 Prozent wollen angesichts der ökonomischen Veränderung, dass der Staat weitere Schulden macht. Das ist ein Ergebnis des aktuellen ZDF-Politbarometers.

Fast zwei Drittel (62 Prozent) unterstützen den Plan der Bundesregierung, ab 2015 ohne zusätzliche Schulden auszukommen. Das Ziel einer „Schwarzen Null“ findet mehrheitlich Unterstützung bei den Anhängern aller Parteien.

Inzwischen meinen auch nur noch 45 Prozent der Befragten, dass die wirtschaftliche Lage in Deutschland als „gut“ bezeichnet werden kann. 46 Prozent urteilen mit „teils gut/teils schlecht“, und neun Prozent sagen „schlecht“. Mitte Juli wurde die Wirtschaftslage noch von 56 Prozent als gut bewertet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-zwei-drittel-der-deutschen-gegen-zusaetzliche-schulden-74106.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen