Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Elektroauto-Stromtankstelle von RWE

© über dts Nachrichtenagentur

02.06.2015

Umfrage Zwei Drittel der Deutschen für Förderung von Elektroautos

Gegen eine stärkere Förderung sind 29 Prozent der Deutschen.

Berlin – Die Mehrheit der Bundesbürger spricht sich laut einer Forsa-Umfrage für den „Stern“ dafür aus, dass der Kauf und die Nutzung von elektrisch betriebenen Kraftfahrzeugen mehr gefördert werden sollte: 66 Prozent der Befragten würden es begrüßen, wenn es für die Anschaffung von Elektroautos zum Beispiel Steuerrabatte wie in anderen Ländern gäbe. Gegen eine stärkere Förderung – auch durch ein dichteres Netz an Stromtankstellen oder die Freigabe von Busspuren für Elektroautos – sind 29 Prozent der Deutschen.

Vor allem bei den Anhängern von Grünen (77 Prozent) und Linken (72 Prozent) ist die Zustimmung überdurchschnittlich hoch. Abgelehnt wird eine Förderung dagegen von 38 Prozent der Befragten mit Hauptschulabschluss und 35 Prozent der Ostdeutschen.

Unterschiedliche Auffassungen gibt es auch bei den Sympathisanten von CDU/CSU und SPD: 68 Prozent der SPD-Anhänger, aber nur 62 Prozent der Unions-Anhänger befürworten mehr Förderung für Kauf und Nutzung von Elektroautos.

Nach einer neuen Studie des Instituts Center Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen sinkt derzeit der ohnehin schon geringe Marktanteil von Elektroautos. Deshalb werden jetzt diverse Kaufanreize diskutiert, damit im Jahr 2020 tatsächlich mindestens eine Million dieser Autos auf Deutschlands Straßen rollen, wie es die Bundesregierung als Ziel vorgegeben hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-zwei-drittel-der-deutschen-fuer-foerderung-von-elektroautos-84395.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen