Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

28.12.2014

Umfrage Volksparteien verlieren fast 20.000 Mitglieder

Lediglich die AfD konnte laut Umfrage Zugewinne verbuchen.

Berlin – Im Jahr 2014 haben die Volksparteien CDU und SPD fast 20.000 Mitglieder verloren. Das ergab eine „Spiegel“-Umfrage bei den deutschen Parteien. Die größten Verluste musste demnach die SPD hinnehmen, die bis November 12.125 Mitglieder einbüßte. Im selben Zeitraum kamen der CDU 7.198 Mitglieder abhanden.

Dramatische Verluste verbuchten der Umfrage zufolge auch die Piraten, die mit 5.397 Abgängen fast 18 Prozent ihrer Mitglieder verloren. Die FDP gab ein Minus von rund 1.200 Mitgliedern an, die Linke ein Minus von rund 1.100. Auch der CSU gingen nach eigenen Angaben rund 1.000 Mitglieder verloren, den Grünen 434 Mitglieder.

Die rechtsextreme NPD erklärte auf Anfrage, dass ihre Mitgliederzahl („rund 5.500“) in diesem Jahr gleich geblieben sei. Lediglich die AfD konnte laut Umfrage Zugewinne verbuchen: Vom 1. Januar bis zum 19. Dezember vermeldeten die Eurokritiker 5.406 Neuzugänge.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-volksparteien-verlieren-fast-20-000-mitglieder-76233.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen