Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

31.08.2009

Umfrage: VMware vSphere 4 übertrifft alle Erwartungen

(pressebox) München – VMware, weltweiter Marktführer von Virtualisierungslösungen für Desktopsysteme, Rechenzentren und Cloud-Infrastrukturen, kann sich über großen Zuspruch seiner Virtualisierungstechnologien freuen: Allein im ersten Halbjahr 2009 hat VMware über 21.000 neue Kunden hinzugewonnen. Vor allem die um zahlreiche Tools erweiterte Lösung vSphere 4 verzeichnet mit 350.000 Downloads in den ersten 12 Wochen seit Erscheinen – das sind durchschnittlich 140 Downloads pro Stunde (!) – ein wahrer Höhenflug. Eine Umfrage hat ergeben, dass 75 Prozent der VMware-Kunden bereits auf vSphere 4 aufgerüstet haben oder innerhalb des nächsten halben Jahres upgraden wollen. Zudem hat VMware ab dem vierten Kalenderquartal 2009 mit Intel einen neuen starken Reseller-Partner gewonnen. Intel wird vSphere 4 über sein auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ausgerichtetes weltweites Distributorennetzwerk aus Resellern und Systemintegratoren vertreiben.

Mit diesem neuen Agreement erweitern VMware und Intel ihre bestehende Partnerschaft, die „Intel Enabled Server Accerlation Alliance“ (ESAA). Durch die Verbindung von VMware vSphere 4 mit den Intel Server-Produkten können die mehr als 8.500 aktiven Intel Reseller und Partner den Kunden Virtualisierungslösungen schneller und kostengünstiger zur Verfügung zu stellen. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen, die schnell und flexibel auf sich verändernde Anforderungen reagieren müssen und auf eine zuverlässige IT-Infrastruktur angewiesen sind, profitieren von der Partnerschaft.

„VMware vSphere hat auf den Intel-Xeon prozessorbasierten Plattformen exzellente Leistungen erzielt“, freut sich Lisa Graff, General Manager von Intel’s Enterprise Plattform- und Service-Abteilung.Durch die Kombination beider Technologien erfüllt die wachsenden Anforderungen von KMUs hinsichtlich mehr Effizienz, Kontrolle und Flexibilität – und das noch dazu kostengünstig: Unternehmen mit weniger als 20 physikalischen Servern erhalten eine kombinierte Serverkonsolidierungs- und Management-Lösung für nur 166 US-Dollar pro Server mit VMware vSphere Essentials. Die Variante mit vSphere Essentials Plus liegt bei 499 US-Dollar pro Server.

Die Investition lohnt sich – sowohl von finanzieller als auch operativer Seite: Denn durch den Einsatz von vSphere 4 lassen sich 60 Prozent der Kapitalausgaben im IT-Bereich und durchschnittlich 33 Prozent der operativen Kosten einsparen. vSphere 4 Kunden berichten auch von erheblichen Zeiteinsparungen durch einfacheres und zentralisiertes Management, höhere Performance der geschäftskritischen Applikationen sowie Top-Ausfallsicherheit und -Skalierbarkeit. Sie haben uneingeschränkte Kontrolle über Service Level für Applikationen und die freie Entscheidung bei auf Hardware, Betriebssystem, Applikations-Architektur und On-Premise- vs. Off-Premise-Applikations- Hosting.

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen vertrauen auf VMware als Marktführer mit den Virtualisierungslösungen, die die höchste Ausfallsicherheit, größte Performance und die einfachste Verwaltung bieten. Mit einem Vertrauensvorsprung von 64 Prozent1 der kleinen und mittelständischen Unternehmen – das ist drei Mal mehr als der nächste Wettbewerber – bestätigt VMware seine Vorreiterrolle im Bereich Virtualisierung.

www.vmware.com

1 Quelle: Umfrage unter 416 IT Professionals in Nordamerika und Europa durch das Forschungsinstitut „Management Insight Technologies“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-vmware-vsphere-4-ubertrifft-alle-erwartungen-1324.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen