Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Pegida-Demo am 22.12.2014

© über dts Nachrichtenagentur

11.02.2015

Umfrage Viele Dresdner sehen Pegida-Demos als größtes Problem ihrer Stadt

Dass die Pegida-Aktivitäten dem Ansehen der Stadt schaden, meinen 79%.

Dresden – Laut einer Umfrage sieht eine Mehrheit von 71 Prozent der Dresdner die Demonstrationen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) als derzeit größtes Problem der Stadt an. Dass die Pegida-Aktivitäten dem Ansehen der Stadt schaden, meinen 79 Prozent – darunter vor allem die Jüngeren bis zum Alter von 45 Jahren, wie die Forsa-Umfrage im Auftrag des „Stern“ ergab.

39 Prozent der Dresdner sind demnach der Ansicht, dass die Pegida-Protestierer für die breite Mitte der Gesellschaft stehen, für 46 Prozent der Landeshauptstädter gelten sie hingegen als Minderheit am rechten Rand des politischen Spektrums.

„Die, die an solchen Aufmärschen teilnehmen oder teilgenommen haben, sind eindeutig anfällig für Fremdenhass und rechtsradikales Gedankengut“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner. „Das belegen sämtliche Zahlen unserer Erhebung.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-viele-dresdner-sehen-pegida-demos-als-groesstes-problem-ihrer-stadt-78274.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen