Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

14.01.2011

Umfrage Union und SPD legen zu Jahresbeginn zu

Berlin – Die Union und die SPD können zum Jahresauftakt in der politischen Gunst der Wähler wieder leicht zulegen. Laut einer aktuellen Umfrage der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-Politbarometer würde die CDU/CSU auf 35 Prozent (+1) kommen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Die SPD läge bei 29 Prozent (+1), die FDP stagniert bei 5 Prozent, die Linke kommen auf 8 Prozent (-1) und die Grünen auf 18 Prozent (-1). Die sonstigen Parteien zusammen lägen bei 5 Prozent (unverändert). Somit hätten weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün zurzeit eine Regierungsmehrheit.

Die meisten der zehn wichtigsten Politikerinnen und Politiker werden in der Erhebung besser beurteilt als zuletzt im Dezember. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) führt die Liste weiterhin mit großem Abstand an. Er kommt nach Sympathie und Leistung auf der Skala von +5 bis -5 auf einen Durchschnittswert von 2,5 (Dez. II: 2,2). Auf Platz zwei Frank-Walter Steinmeier mit 1,3 (Dez. II: 1,2) und ebenfalls mit 1,3 Bundeskanzlerin Angela Merkel (Dez. II: 1,0). Im Negativbereich der Skala liegen Gregor Gysi mit minus 0,8 (Dez. II: -0,7) und Guido Westerwelle unverändert mit minus 1,5.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-union-und-spd-legen-zu-jahresbeginn-zu-18830.html

Weitere Nachrichten

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Wahlkampf Werber von Matt nennt Merkel ein „überlegenes Produkt“

Der Werbeprofi Jean-Remy von Matt, der aktuell den CDU-Bundestagswahlkampf unter Angela Merkel mitbetreut, hält die Kanzlerin für überaus reklametauglich: ...

Weitere Schlagzeilen