Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Menschen

© über dts Nachrichtenagentur

25.11.2015

Umfrage Union mit Verlusten

„Der Konflikt zwischen Seehofer und Merkel schwächt die Union.“

Berlin – Die Union muss in der Wählergunst leichte Verluste hinnehmen: Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ (Mittwoch) verlieren CDU und CSU einen halben Prozentpunkt und stehen nun bei 34,5 Prozent. Auch die SPD, die auf 23 Prozent kommt, und die AfD, die bei zehn Prozent liegt, verlieren jeweils einen halben Punkt. Die Grünen stehen bei neun Prozent und verlieren im Vergleich zur Vorwoche damit einen Prozentpunkt.

Die FDP kann hingegen um einen Punkt zulegen und steht nun bei sechs Prozent. Auch die Linke verbucht Gewinne und steht bei 10,5 Prozent.

„Der Konflikt zwischen Seehofer und Merkel schwächt die Union. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – in diesem Fall die FDP“, sagte INSA-Chef Hermann Binkert mit Blick auf die Zahlen.

Für die Umfrage wurden vom 20. Bis zum 23. November 2015 insgesamt 2.025 Bürger befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-union-mit-verlusten-91474.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Griechenland-Politik Trittin bezichtigt Merkel der Lüge gegenüber eigenen Leuten

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) wegen ihrer ...

Stanislaw Tillich CDU

© Frank Grätz / BLEND3 - CDU Sachsen / CC BY-SA 3.0

Ost-West-Rentenangleichung Tillich fordert Nachbesserung

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat Nachbesserungen am Gesetz zur Ost-West-Rentenangleichung zugunsten der jüngeren Generation ...

Weitere Schlagzeilen