Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

13.11.2013

Umfrage SPD profitiert nicht von Koalitionsverhandlungen

Auch die Union verliert.

Berlin – Die SPD profitiert nicht von den Koalitionsverhandlungen mit der Union: Kurz vor ihrem Leipziger Parteitag stecken die Sozialdemokraten weiter im Stimmungstief. Im stern-RTL-Wahltrend fällt die SPD im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 24 Prozent. Sie liegt damit unter den 25,7 Prozent, die sie bei der Bundestagswahl am 22. September erhielt. Auch die Union verliert einen Punkt und sinkt auf 41 Prozent.

Für die Linke würden sich zehn Prozent der Wähler entscheiden, ein Punkt mehr als in der Vorwoche, für die Grünen unverändert neun Prozent. Die AfD erreicht fünf Prozent, die FDP vier Prozent. Auf sonstige Parteien entfallen sieben Prozent.

Obwohl auch interne Kritiker SPD-Chef Sigmar Gabriel zubilligen, dass er seine Partei geschickt in die Große Koalition führe, stößt er bei den Deutschen auf große Vorbehalte. Nur 33 Prozent trauen ihm nach einer stern-Umfrage zu, die Partei aus der Krise führen. 58 Prozent glauben dies nicht.

Auch persönlich wird Gabriel kritisch beurteilt: Nur 42 Prozent finden ihn sympathisch, nur 40 Prozent schätzen ihn als humorvoll ein. Dass er vertrauenswürdig sei, sagen lediglich 39 Prozent. Ebenfalls 39 Prozent billigen ihm das Attribut führungsstark zu. 35 Prozent meinen, er sei dynamisch. Immerhin hält ihn eine knappe Mehrheit von 51 Prozent für kompetent. Und 52 Prozent bezeichnen ihn als schlagfertig.

Für die Umfrage hatte das Forsa-Institut 2.501 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-spd-profitiert-nicht-von-koalitionsverhandlungen-67422.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen