Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.05.2010

Umfrage Schwarz-Gelb verliert vier Prozent

Berlin – Nach der verlorenen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen verliert Schwarz-Gelb auch im Bund an Zustimmung. Laut einer Umfrage von Infratest dimap für den ARD-Deutschlandtrend würden 32 Prozent der Bundesbürger für die Union stimmen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre.

Das sind drei Prozent weniger als in der letzten Umfrage vom 29. April und der niedrigste Wert seit März 2009. 28 Prozent würden sich für die SPD entscheiden (+ 2) und 17 Prozent für die Grünen (+1). Für die Partei ist das der höchste jemals gemessene Wert. Die Linkspartei kommt auf elf Prozent (+1), die FDP fällt um einen Punkt auf sieben Prozent, der schlechteste Wert seit Oktober 2007. Die sonstigen Parteien kommen auf fünf Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-schwarz-gelb-verliert-vier-prozent-10466.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Weitere Schlagzeilen