Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

04.11.2010

Umfrage Schwarz-Gelb mit Note 4 abgestraft

Berlin – Ein Jahr nach dem Amtsantritt der schwarz-gelben Bundesregierung sind die Bürger im ARD-DeutschlandTrend gebeten worden, deren Arbeit mit einer Schulnote von 1 bis 6 zu bewerten. Im Durchschnitt geben die Deutschen Schwarz-Gelb die Note „ausreichend“ (3,9). Immerhin 21 Prozent beurteilen die Arbeit der Regierung mit „mangelhaft“ (5).

In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-DeutschlandTrends gewinnen die Grünen im Vergleich zum Vormonat zwei Punkte hinzu und erreichen 22 Prozent. Dies ist der beste Wert, der je für die Grünen im ARD-DeutschlandTrend gemessen wurde. Die Union erreicht unverändert 32 Prozent, die SPD liegt unverändert bei 27 Prozent. Die FDP kommt unverändert auf fünf Prozent. Die Linke verliert zwei Punkte und liegt bei neun Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-schwarz-gelb-mit-note-4-abgestraft-16827.html

Weitere Nachrichten

Dieter Zetsche

© kandschwar / CC BY 3.0

Diskussion mit Daimler-Chef Grüne hoffen auf Schub für Null-Emissions-Autos

Die Grünen hoffen auf einen neuen Schub für Öko-Autos durch die Diskussion mit Daimler-Chef Dieter Zetsche, der am nächsten Sonntag zu ihrem ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Fraktionschef fordert „Ende der Zwei-Klassen-Medizin“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat für den Fall einer Regierungsbeteiligung seiner Partei 2017 das Ende der Zwei-Klassen-Medizin angekündigt. "Wir ...

Günther Oettinger

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

Pkw-Maut Oettinger will Dobrindt vor weiteren Klagen schützen

EU-Kommissar Günther Oettinger hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Beratung durch Brüsseler Fachbeamte zur Pkw-Maut angeboten, um das neue ...

Weitere Schlagzeilen