Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

28.01.2015

Umfrage Polizei genießt bei den Bundesbürgern das größte Vertrauen

Die politischen Parteien landen mit 23 Prozent auf den hinteren Rängen.

Berlin – Die Polizei genießt bei den Bundesbürgern laut einer Forsa-Umfrage für den „Stern“ das größte Vertrauen. 84 Prozent der Befragten und damit zwei Prozentpunkte mehr als noch vor einem Jahr gaben an, der Polizei zu vertrauen.

Neben den Ordnungshütern vertrauen die Deutschen vor allem den Universitäten (78 Prozent) und dem eigenen Arbeitgeber (75 Prozent), während Wirtschaftsmanager allgemein (13 Prozent) und die Werbeagenturen (neun Prozent) die Schlusslichter sind.

Das Bundesverfassungsgericht (74 Prozent), der Bundespräsident (72 Prozent) und die Bundeskanzlerin (65 Prozent) rangieren noch vor der Bundeswehr (55 Prozent), der Bundesregierung (52 Prozent) und dem Bundestag (50 Prozent).

Dass sich diese Werte im Vergleich zu früheren Jahren kaum verändert haben, ist für Forsa-Chef Manfred Güllner der Beweis, „dass sich unsere Gesellschaft eben nicht radikalisiert hat, wie es in verschiedenen Horrorszenarien diagnostiziert wird“.

Die politischen Parteien landen mit 23 Prozent auf den hinteren Rängen. Die höchsten Zuwächse erzielten der Zentralrat der Muslime mit einem Plus von 13 Prozentpunkten auf jetzt 28 Prozent und der Zentralrat der Juden mit einem Plus von 10 Punkten auf 40 Prozent – die höchsten Vertrauenswerte, die für beiden Institutionen jemals gemessen wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-polizei-geniesst-bei-den-bundesbuergern-das-groesste-vertrauen-77492.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen