Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stimmzettel für die Bundestagswahl

© über dts Nachrichtenagentur

20.09.2013

Umfrage Patt zwischen Schwarz-Gelb und Rot-Rot-Grün

FDP stagniert.

Berlin – Zwei Tage vor der Bundestagswahl liegen die schwarz-gelbe Regierung und die rot-rot-grüne Opposition in der Gunst der Wähler mit jeweils 45 Prozent gleichauf. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage für „RTL Aktuell“.

Danach kommen im Erhebungszeitraum vom Montag nach der Bayern-Wahl bis zum gestrigen Donnerstag die Union auf 40 Prozent und die FDP auf fünf Prozent. Im Vergleich zur letzten Forsa-Umfrage verbessern sich CDU und CSU damit um einen Prozentpunkt, während die FDP stagniert.

Bei den im Bundestag vertretenen Oppositionsparteien erzielt die SPD 26 Prozent und damit einen Prozentpunkt mehr als bei der letzten Umfrage. Auch die Grünen können mit jetzt zehn Prozent einen Punkt zulegen, während die Linke bei nunmehr neun Prozent einen Punkt verliert.

Auf die eurokritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) entfallen vier Prozent, auf die Piraten zwei Prozent und auf die sonstigen Parteien vier Prozent der Stimmen.

Könnten die deutschen Wahlberechtigten ihren Kanzler direkt wählen, würden sich nach der jüngsten „RTL Aktuell“-Umfrage 54 Prozent für Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU) entscheiden. Merkel verliert im Vergleich zur vorherigen Umfrage damit einen Prozentpunkt, während ihr SPD-Herausforderer Peer Steinbrück um zwei Prozent zulegen kann und nun auf 28 Prozent kommt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-patt-zwischen-schwarz-gelb-und-rot-rot-gruen-66034.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen