Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

12.08.2011

Umfrage: Nur 30 Prozent der Deutschen glaubt an Wirtschaftsaufschwung

Berlin – Nur noch 30 Prozent der Deutschen glauben, dass es mit der deutschen Wirtschaft aufwärts geht. Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen. Im Juli glaubten noch 47 Prozent an eine positive Entwicklung der Wirtschaft und nur 15 Prozent sahen einen Abwärtstrend.

Im August waren hingegen schon 27 Prozent der Befragten skeptisch. Jeder zweite Befragte gab an, durch die aktuelle Finanzkrise auch Angst vor persönlichen finanziellen Verlusten zu haben. Eine Mehrheit von 53 Prozent sieht im Euro als Gemeinschaftswährung eher Nachteile für Deutschland, nur 43 Prozent glauben, dass der Euro Deutschland eher Vorteile bringt.

Knapp die Hälfte der Deutschen ist außerdem mit dem politischen Management in der Euro-Krise durch die Bundesregierung unzufrieden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-nur-30-prozent-der-deutschen-glaubt-an-wirtschaftsaufschwung-25854.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen