Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Frau mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

02.02.2015

Umfrage Neun von zehn Smartphone-Besitzern schützen Gerät mit Hülle

„Um das Smartphone herum hat sich eine breite Zubehörpalette entwickelt.“

Berlin – Smartphone-Besitzer nutzen zahlreiche Zubehörartikel, um ihre Mobiltelefone vielseitig einzusetzen und zu schützen: Neun von zehn Smartphone-Besitzern (91 Prozent) schützen ihr Gerät mit einer Hülle, wie eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zeigt. 60 Prozent der Befragten haben demnach einen Kopfhörer oder ein Headset, 35 Prozent eine Folie für den Bildschirm.

Insbesondere in der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen sind diese Artikel weit verbreitet. „Um das Smartphone herum hat sich eine breite Zubehörpalette entwickelt“, sagte Bitkom-Experte Timm Hoffmann. „Die Produkte zeigen, wie sehr das Smartphone inzwischen als Alleskönner funktioniert. Es ist eben nicht nur ein Telefon, sondern zugleich Musikquelle oder Navigationsgerät.“

So hat jeder vierte Smartphone-Besitzer (26 Prozent) auch eine Kfz-Halterung. Damit können Autofahrer ihr Smartphone komfortabel als Freisprecheinrichtung und Navigationsgerät nutzen. Eine Dockingstation für zu Hause oder das Büro haben 19 Prozent der Befragten, Lautsprecherboxen 13 Prozent.

Noch kaum verbreitet sind dagegen Selfie-Stative, die für Selbstporträts verwendet werden können. Nur fünf Prozent der Smartphone-Nutzer besitzen ein solches Stativ.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-neun-von-zehn-smartphone-besitzern-schuetzen-geraet-mit-huelle-77766.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Nur sechs von zehn Hetzbotschaften im Internet werden gelöscht

Facebook, Twitter und YouTube schaffen es in Europa nicht, binnen 24 Stunden alle Einträge zu löschen, die illegale Hetzbotschaften enthalten: Das ist das ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Weitere Schlagzeilen