Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

03.09.2010

Umfrage Mehrheit für härtere Strafen um Zivilcourage zu fördern

Berlin – Im Vorfeld des für Montag erwarteten Urteils im Brunner-Prozess hat sich die Mehrheit der Deutschen für härtere Strafen auch aus symbolischen Gründen ausgesprochen. In einer Emnid-Umfrage für den Sender N24 sagten 82 Prozent der Befragten, man solle Zivilcourage würdigen, indem man die Strafen für Täter in solchen Fällen verschärft. Nur 16 Prozent sind gegen Strafverschärfungen. Bei den jüngeren Befragten bis 29 Jahre sind sogar 90 Prozent für Strafverschärfungen, nur 10 Prozent dagegen.

Dominik Brunner hatte im September 2009 versucht, vier Schüler gegen Angriffe von zwei Jugendlichen zu verteidigen. Die Jugendlichen schlugen ihn daraufhin zusammen, der 50-Jährige starb an Herzversagen. Die Staatsanwaltschaft fordert acht bis zehn Jahre Haft für die Täter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-fuer-haertere-strafen-um-zivilcourage-zu-foerdern-14250.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen