Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

06.07.2016

Umfrage Mehrheit für Dialog mit Russland statt Abschreckung

Wenig Vertrauen in Putin.

Hamburg – In einer Umfrage untersuchte das Forsa-Institut im Auftrag des stern, wie die Deutschen zur Nato-Doppelstrategie gegenüber Russland stehen.

Auf dem Nato-Gipfel am Freitag und Samstag in Warschau wird die dauerhafte Stationierung von vier rotierenden Bataillonen mit insgesamt rund 4000 Soldaten im Baltikum und in Polen beschlossen – als Abschreckung gegenüber Russland. Gleichzeitig will das westliche Militärbündnis auf den verstärkten Dialog mit den Russen setzen. Diese Doppelstrategie hält nur jeder vierte Bundesbürger (25 Prozent) für richtig. Eine Mehrheit von 63 Prozent hingegen meint, dass sich die Nato auf den Dialog beschränken sollte.

Außerdem befürworten mehr als die Hälfte der Bundesbürger, dass die Sanktionen gegen Russland gelockert (34 Prozent) oder ganz aufgehoben (22 Prozent) werden sollten. Für gerechtfertigt halten sie dagegen 35 Prozent – darunter überdurchschnittlich häufig die Anhänger der Grünen (51 Prozent). Diese Strafmaßnahmen sind von der Europäischen Union gerade um weitere sechs Monate verlängert worden, weil das Waffenstillstandsabkommen für die Ostukraine noch nicht voll umgesetzt worden ist.

Allerdings geben nur 13 Prozent der Befragten an, sehr großes oder großes Vertrauen zum russischen Präsidenten Wladimir Putin zu haben – unter ihnen 35 Prozent der Anhänger der AfD. Die Mehrheit jedoch hat weniger großes (37 Prozent) oder gar kein Vertrauen (44 Prozent) zu Putin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-fuer-dialog-mit-russland-statt-abschreckung-94440.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen