Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

25.02.2016

Umfrage Mehrheit fordert härteres Durchgreifen gegen Rechtsextreme

AfD distanziert sich nicht deutlich genug von Rechtsextremen.

Berlin – Die Zahl rechtsextremer Übergriffe ist massiv gestiegen und AfD-Chefin Frauke Petry äußert Verständnis für den Mob von Clausnitz. Distanziert sich die AfD genug vom rechten Rand? Und tut der Staat genug gegen Rechtsextreme?

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage fordern 66 Prozent der Deutschen, der Staat solle härter gegen Rechtsextreme vorgehen. 24 Prozent reicht die derzeitige Politik gegen Rechts aus, 5 Prozent fordern sogar ein weniger hartes Durchgreifen gegen Rechtsextreme.

Im Vergleich zum September vergangenen Jahres fordern damit weniger Menschen ein härteres Durchgreifen gegen Rechtsextreme: Im September 2015 hatten noch 74 Prozent der Deutschen einen härteren Kurs gefordert.

Die AfD kokettiert offen mit extrem rechten Positionen – will sich aber nicht als rechtsextrem bezeichnen lassen. Insgesamt distanziere sich die Partei nicht genug von Rechtsextremen, bemängeln 60 Prozent der Deutschen. Nur 16 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass sich die AfD ausreichend von Rechtsextremen distanziert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-fordert-haerteres-durchgreifen-gegen-rechtsextreme-93070.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Gericht bestätigt Aufhebung von Einreisestopp

Ein Bundesberufungsbericht in Richmond im US-Bundesstaat Virginia hat entschieden, dass der von US-Präsident Donald Trump erlassene Einreisestopp für ...

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Nato-Treffen in Brüssel Merkel spricht mit Erdogan über Incirlik und Fall Yücel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Treffens in Brüssel am Donnerstag mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über den ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Weitere Schlagzeilen