Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

14.01.2014

Umfrage Mehrheit der Hamburger für Gefahrenzonen

58 Prozent halten die Einrichtung der Gefahrenzonen für angemessen.

Hamburg – Laut einer Umfrage hält eine Mehrheit der Hamburger die Einrichtung der inzwischen wieder aufgehobenen Gefahrenzonen für angemessen.

In der Umfrage von Infratest-Dimap für das NDR-Politikmagazin „Panorama 3“ sagten 58 Prozent der Befragten, dass sie die Einrichtung der Gefahrenzonen für angemessen halten. Innerhalb der SPD-Anhänger finden sogar 63 Prozent die Maßnahme angemessen. Nur unter CDU-Anhängern war der Zuspruch mit 76 Prozent noch größer.

40 Prozent der Hamburger finden die Einrichtung einer Gefahrenzone in Hamburgs Innenstadt hingegen übertrieben. Anhänger der Linken und der Grünen lehnen die verschärften Polizeimaßnahmen mehrheitlich ab.

Die Hamburger Polizei hatte am gestrigen Montag die umstrittenen Gefahrengebiete aufgehoben. Seit dem 4. Januar überprüften Polizisten ohne Anlass Hunderte Personen, weder ein Richter noch ein Parlament mussten den Gefahrenzonen zustimmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-der-hamburger-fuer-gefahrenzonen-68495.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen