Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge vor einem Grenzzaun

© über dts Nachrichtenagentur

30.08.2017

Umfrage Mehrheit der Deutschen lehnt Familiennachzug ab

Laut Umfrage lehnen deutlich mehr Frauen als Männer den Familiennachzug ab.

Berlin – Ein Großteil der Deutschen sieht das Thema Familiennachzug zunehmend skeptisch: In einer INSA-Umfrage im Auftrag der „Bild“ (Mittwoch) lehnen 58,3 Prozent der Befragten den gesetzlich vorgesehenen Familiennachzug für Angehörige von Flüchtlingen ab. 41,7 Prozent der Deutschen stimmen ihm zu.

Laut der Umfrage lehnen deutlich mehr Frauen (62,1 Prozent) als Männer (54,5 Prozent), deutlich mehr Ostdeutsche (66,8 Prozent) als Westdeutsche (56,5 Prozent) und deutlich mehr Befragte mittleren Alters von 40 bis 49 Jahren (69,2 Prozent) als Befragte zwischen 18 und 29 Jahren (49,1 Prozent) den Familiennachzug ab.

Besonders auffällig sind die Unterschiede bei der Haltung zum Thema Familiennachzug, wenn die Befragten ihre Parteizugehörigkeit angeben: Die Wähler der AfD (95,8 Prozent) und der FDP (66,8 Prozent) lehnen den Familiennachzug sehr viel stärker ab, als die Wähler von Union (54,3 Prozent), Linke (52,2 Prozent) und SPD (42,7 Prozent) – besonders aber als die Anhänger der Grünen (18,2 Prozent).

Die Zahl der von Deutschland erteilten „Visa zur Familienzusammenführung“ steigt deutlich an. Von Januar 2015 bis Ende Juni 2017 wurden laut „Bild“. weltweit rund 230.000 Anträge auf Familiennachzug über das Visumverfahren bewilligt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-der-deutschen-lehnt-familiennachzug-ab-101039.html

Weitere Nachrichten

Aydan Özoğuz

© über dts Nachrichtenagentur

Gauland Özoguz „hat in diesem Land nichts verloren“

Der AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hält an seiner Kritik an Staatsministerin Aydan Özoguz fest: "Ich finde eine Frau, die sagt, eine deutsche Kultur ...

Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

AfD Spitzenkandidat Gauland will Ton in Partei vorgeben

Im Machtkampf in der AfD hat Spitzenkandidat Alexander Gauland deutlich gemacht, dass er die Führungsrolle bei sich sieht. "Wer sich durchsetzt, sind die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Bayerns Kultusminister warnt vor Zentralismus in Bildungspolitik

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) hat angesichts des SPD-Vorstoßes für eine "nationale Bildungsallianz" vor Zentralismus in der Bildungspolitik ...

Weitere Schlagzeilen