Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Umfrage: Mehrheit der Deutschen auch weiterhin für Atomausstieg

© dts Nachrichtenagentur

16.09.2011

Atomausstieg Umfrage: Mehrheit der Deutschen auch weiterhin für Atomausstieg

Berlin – Die Mehrheit der Deutschen findet den Atomausstieg gut. 80 Prozent halten den Ausstieg für richtig, nur acht Prozent für falsch und 12 Prozent sind unentschieden, wie aus der repräsentativen Umfrage „Meinungsklima Chemie“ hervorgeht, die für den Verband der Chemischen Industrie erstellt wurde und der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ vorliegt.

Überraschenderweise wollen viele Bürger sogar für die Energiewende zahlen: Damit Deutschland wegkommt vom Atomstrom, sind die Deutschen im Durchschnitt bereit, gut zehn Prozent mehr für ihren Strom auszugeben als bisher. Nur jeder zehnte Deutsche lehnt eine Mehrbelastung durch den grünen Strom grundsätzlich ab.

Die Energiewende macht auch neue Kraftwerke und Trassen notwendig. Zwei Drittel der Befragten geben an, solche Anlagen in der Nähe ihrer Wohnorte zu befürworten beziehungsweise zu akzeptieren. 16 Prozent dagegen lehnen sie strikt ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-der-deutschen-auch-weiterhin-fuer-atomausstieg-28061.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen