Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

14.07.2015

Umfrage Mehrheit zweifelt an Umsetzung der Reformen durch Athen

Das Vertrauen ist am geringsten bei den Anhängern von CDU/CSU und SPD.

Berlin – Eine klare Mehrheit von 81 Prozent der Bundesbürger zweifelt laut einer Forsa-Umfrage für den „Stern“ daran, dass die griechische Regierung die vereinbarten Maßnahmen auch einhält und umsetzt. 14 Prozent haben daran hingegen keine Zweifel.

Das Vertrauen in die griechische Regierung ist am geringsten bei den Anhängern von CDU/CSU (sieben Prozent) und SPD (acht Prozent). 37 Prozent der Sympathisanten der Linken haben dagegen keine Zweifel, dass die Regierung des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras die Auflagen und Reformen auch einhält und umsetzt.

55 Prozent der Deutschen sind laut der Umfrage zudem der Ansicht, dass sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Griechenland-Krise alles in allem richtig verhalten habe. 31 Prozent finden, dass Merkel Griechenland zu einem Ausstieg aus dem Euro hätte zwingen sollen.

Vor allem die Anhänger der Grünen sind mit der Kanzlerin zufrieden: 75 Prozent bescheinigen ihr, im Einigungsprozess richtig verhandelt zu haben. Auch 66 Prozent der Sympathisanten der Unionsparteien CDU/CSU sind mit Merkel zufrieden. Dass sie sich richtig verhalten hat, geben 62 Prozent der Anhänger des Koalitionspartners SPD an. Dieser Meinung schließen sich sogar 53 Prozent der Linken-Sympathisanten an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-klare-mehrheit-zweifelt-an-umsetzung-der-reformen-durch-athen-86134.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen