Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Taschenuhr Zunftzeichen

© Erkaha / CC BY-SA 4.0

24.03.2016

Umfrage Klare Mehrheit gegen Zeitumstellung

77 Prozent der Befragten halten diese Umstellung für nicht sinnvoll.

Berlin – Am kommenden Wochenende werden in Deutschland die Uhren wieder vorgestellt – die Sommerzeit beginnt. In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage erklären 77 Prozent der Befragten diese Umstellung aus ihrer Sicht für nicht sinnvoll. Nur 21 Prozent der Deutschen erkennen in der halbjährlichen Anpassung einen Sinn.

Sollte man sich auf eine einheitliche Zeit einigen, so müsste dies die Sommerzeit sein, finden 62 Prozent der Befragten. 30 Prozent plädieren dagegen für die Winterzeit.

Das Osterfest erleichtert die Umstellung auf die neue Zeit – und die Deutschen wollen die freien Tage ganz unterschiedlich nutzen: 21 Prozent planen einen Kirchgang ein, 24 Prozent fassen einen Frühjahrsputz ins Auge. Jeder dritte Befragte (33 Prozent) will mit den Kindern Ostereier suchen; 66 Prozent besuchen Freunde und Verwandte. Und ganze 82 Prozent wollen nur eines: einfach entspannen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-klare-mehrheit-gegen-zeitumstellung-93350.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen