Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Süßigkeiten

© über dts Nachrichtenagentur

20.04.2015

Umfrage Jeder Vierte wird am Süßigkeiten-Regal schwach

Besonders schwer widerstehen können jüngere Altersgruppen.

Berlin – Gummibärchen, Kekse, Schokolade oder Bonbons – in Einkaufsregalen angebotene Süßigkeiten sind für viele Bundesbürger laut einer Umfrage verlockend: Mit 25,8 Prozent kann jeder Vierte beim Einkaufen laut eigener Aussage „einfach nicht“ am Süßigkeitenregal vorbei gehen, ohne etwas mitzunehmen.

Besonders schwer widerstehen können jüngere Altersgruppen, wie die repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ zeigt. Mehr als ein Drittel (34,9 Prozent) der befragten 14- bis 39-Jährigen muss beim Anblick der süßen Verlockungen zugreifen.

Dass der Umgang mit Süßem bei manchen Zeitgenossen alles andere als beherrscht ist, zeigen auch weitere Ergebnisse: Süßigkeiten im Haus haben zum Beispiel bei einem Fünftel (19,4 Prozent) der Befragten kein langes Leben und werden „meistens sofort aufgegessen“.

Jeder Neunte (11,6 Prozent) gibt zudem an, sich oft erst einmal mit Heißhunger auf etwas Süßes zu stürzen, wenn er nach Hause kommt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-vierte-wird-am-suessigkeiten-regal-schwach-82341.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen