Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

12.01.2015

Umfrage Jeder vierte Beschäftigte fürchtet Digitalisierung

Jobverluste und Selbstausbeutung befürchtet.

Berlin – Jeder vierte Beschäftigte in Deutschland befürchtet, seine Arbeit in Zukunft durch die fortschreitende Digitalisierung zu verlieren. Das geht aus einem noch unveröffentlichten Beitrag des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, der der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe) vorliegt und der am kommenden Donnerstag erscheint.

Das IW zitiert darin eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS unter 5.000 Beschäftigten, darunter 500 aus Deutschland, im Auftrag der US-Computerkonzerne Dell und Intel. Demnach glauben 25 Prozent der deutschen Arbeitnehmer, dass ihre Arbeit „irgendwann im Laufe meines Lebens automatisiert wird, so dass ich als Mensch überflüssig werde“. Weltweit gehen davon sogar 34 Prozent aus, so die Umfrage.

„Die einen befürchten Jobverluste und Selbstausbeutung, die anderen schätzen die neuen Möglichkeiten“, heißt es in dem IW-Beitrag. Denn gleichzeitig würden auch viele neue Jobs durch Digitalisierung entstehen, die allerdings eine andere, oft höhere Qualifikation erfordern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-vierte-beschaeftigte-fuerchtet-digitalisierung-76546.html

Weitere Nachrichten

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen