Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

18.07.2011

Umfrage: Jeder Fünfte Deutsche engagiert sich ehrenamtlich

Berlin – Jeder fünfte Deutsche engagiert sich ehrenamtlich in einer Hilfsorganisation oder in der Nachbarschaftshilfe. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg im Auftrag der „Apotheken Umschau“.

Die Nase vorn haben dabei eindeutig die Frauen (22,7 Prozent; Männer: 15,6 Prozent). Nach Meinung der Mehrheit der Bundesbürger lässt der soziale Einsatz der Bundesbürger aber grundsätzlich zu wünschen übrig. Mehr als zwei Drittel (69,7 Prozent) glauben, die meisten Menschen würden heutzutage lieber etwas spenden, anstatt sich direkt um bedürftige Menschen zu kümmern.

Dass das mit den finanziellen Spenden allerdings auch nicht recht weit her ist, vermutet mehr als jeder Zweite: 54,5 Prozent der Befragten sind davon überzeugt, dass, wenn man Spenden nicht mehr von der Steuer absetzen könnte, Privatleute kaum mehr etwas spenden würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-fuenfte-deutsche-engagiert-sich-ehrenamtlich-23840.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen