Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Alter Mann und junge Frau

© über dts Nachrichtenagentur

09.06.2015

Umfrage Hilfe der Großeltern im Familienleben für Viele unverzichtbar

Besonders verbreitet ist diese Meinung unter den 20- bis 29-Jährigen.

Baierbrunn – Laut einer Umfrage sind 88,6 Prozent der Bundesbürger davon überzeugt, dass es für viele junge Paare heutzutage kaum möglich ist, Familie und Beruf ohne Unterstützung durch die Großeltern zu vereinbaren. Mehr als die Hälfte der Frauen und Männer (55,9 Prozent) vertritt zudem die Auffassung, dass Großeltern die Eltern entlasten sollten, indem sie regelmäßig auf die Enkel aufpassen, wie die repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ ergab.

Besonders verbreitet ist diese Meinung unter den 20- bis 29-Jährigen mit 63,2 Prozent. Unter den 60- bis 69-Jährigen dagegen findet weniger als jeder Zweite (49,7 Prozent), dass Großeltern ihre Kinder und Schwiegerkinder durch die regelmäßige Betreuung der Enkel entlasten sollten.

Vier von fünf Deutschen (80,7 Prozent) sagen laut der Umfrage aber auch, dass Großeltern nicht immer für die Enkel da sein können, da sie ihr eigenes Leben haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-hilfe-der-grosseltern-im-familienleben-fuer-viele-unverzichtbar-84665.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen