Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.10.2009

Umfrage Großteil der Bundesbürger will keine Schweinegrippe-Impfung

Berlin – 66 Prozent der Bundesbürger schließen offenbar eine Impfung gegen die sogenannte Schweinegrippe aus. Das ergab eine Umfrage des Marktforschungsinstituts „Emnid“ im Auftrag des Nachrichtensenders „N24“. Demnach seien 13 Prozent sicher, dass sie die Impfung durchführen lassen. 20 Prozent der Bürger seien noch unentschlossen. Im Juli 2009 waren noch 51 Prozent der Bürger sicher, sich impfen zu lassen. „Die öffentliche Diskussion um die Verabreichung verschiedener Impfstoffe für Politiker und Volk führt dazu, dass viele glauben, sie bekämen ein minderwertiges Mittel“, so Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer von „Emnid“. Die Umfrage wurde am 21. Oktober 2009 unter etwa 1000 Personen durchgeführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-grossteil-der-bundesbuerger-will-keine-schweinegrippe-impfung-2872.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen