Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.03.2010

Umfrage Griechen gehen vom Schlimmsten aus

Athen – Knapp 87 Prozent der griechischen Bürger befürchten soziale Unruhen aufgrund des radikalen Sparkurses der Regierung. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die am Sonntag in der Athener Zeitung „To Vima“ veröffentlicht wurde. Demnach glauben 86,7 Prozent der Befragten, „das Schlimmste“ stehe noch bevor. Knapp 38 Prozent der Befragten gehen davon aus, die griechischen Wirtschaft werde sich erst nach vier Jahren erholen, fast 20 Prozent denken dies geschehe erst nach fünf bis neun Jahren. Dennoch sprachen über die Hälfte der Befragten Ministerpräsident Giorgos Papandreou ihr Vertrauen aus. Griechenland verzeichnet eine der höchsten europäischen Staatsverschuldungen. Im Haushaltsjahr 2010 droht ein Schuldenstand von 121 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Athen hat sich verpflichtet, seine Neuverschuldung bis 2012 unter drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu reduzieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-griechen-gehen-vom-schlimmsten-aus-8047.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen