Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Frau mit braunem Haar

© über dts Nachrichtenagentur

21.01.2015

Umfrage Frauen streiten länger als Männer

Jede Frau in Deutschland streitet im Schnitt 18,2 Stunden pro Jahr.

Berlin – Frauen in Deutschland streiten pro Jahr mehr als doppelt so lange wie Männer: Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung durch das Forschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag der Advocard Rechtsschutzversicherung.

Demnach streitet jede Frau in Deutschland im Schnitt 18,2 Stunden pro Jahr, Männer dagegen nur knapp sieben Stunden pro Jahr. Ein Grund dafür sei, dass Frauen eine kontrovers geführte Diskussion eher als unangenehmen Streit empfinden als Männer.

Besonders streitlustig und ausdauernd seien die Jüngeren. Mit zunehmendem Alter nehme dies wieder ab. Besonders die Deutschen ab 60 Jahren kommen der Umfrage zufolge ohne viele Streitigkeiten durch den Alltag: Pro Woche streiten sie demnach durchschnittlich nur 0,35 Mal, die 30- bis 39-Jährigen suchen im selben Zeitraum hingegen 1,72 Mal die Konfrontation.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-frauen-streiten-laenger-als-maenner-77085.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen