Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.04.2010

Umfrage Fernseher ist Herzstück der Deutschen

Köln – Der Fernseher ist in den meisten deutschen Wohnzimmern noch immer das Herzstück. Das ist das Ergebnis einer Emnid-Umfrage im Auftrag des Werbezeitunternehmens IP Deutschland. Bereits 46 Prozent der Fernsehhaushalte in Deutschland sehen über einen Flatscreen fern. Dabei ist der neue Fernseher in der Regel größer als das alte Gerät (89 Prozent) und in 42 Prozent der Fälle der teuerste Einrichtungsgegenstand im Haushalt. Das neue Fernsehformat HDTV empfangen 43 Prozent der Haushalte. 54 Prozent sehen gemeinsam mit Freunden und Bekannten fern und für 52 Prozent der Befragten liefert das Fernsehen Gesprächsstoff. Im letzten Jahr verbrachten die Deutschen ab 14 Jahren einer GfK-Erhebung zufolge im Schnitt 226 Minuten täglich vor dem Fernseher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-fernseher-ist-herzstueck-der-deutschen-9999.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen